SteadyNews.de Logo

“Gebrauchte Bücher verkaufen” – direkt an Amazon Trade-In

Zwar gibt es schon lange die Möglichkeit, auf dem Amazon Marcetplace gebrauchte Bücher anzubieten, doch da liegt das Risiko beim Verkäufer: wenn sich niemand für das Buch interessiert, hat er die Gebühren für die Einstellung umsonst bezahlt und bleibt auf der Ware sitzen. Mit dem neuen Angebot “Trade-In” können alle, die ihre gebrauchten Bücher oder Hörbücher verkaufen möchten, direkt bei Amazon erfahren, welchen Preis sie für das jeweilige Buch erhalten – schicken es los und bekommen den Preis sofort als Gutschrift gutgeschrieben.

Vorteile

  • Man kann sehr leicht den Preis für das Buch/ Hörbuch, das man verkaufen möchte, ermitteln. Die ISBN-Nummer reicht aus
    Hier der Link zu Amazon Trade-In
  • Der Ablauf ist unkompliziert: Preis per ISBN ermitteln, Zustandskonditionen des Artikels überprüfen und bestätigen, Versandetikett ausdrucken, kostenlos an Amazon versenden- nach Überprüfung, ob das Buch gut genug ist, wird der Betrag gutgeschrieben

Nachteile

  • Es wird kein Bargeld ausgezahlt – man kann nur bei Amazon mit der Gutschrift einkaufen
  • Der Preis ist niedriger als wenn man selbst das Buch bei Amazon Marcetplace, Ebay, Booklooker etc. verkauft
  • Noch ist die Auswahl der Bücher/ Hörbücher, die man bei Amazon Trade-In verkaufen kann, relativ klein. Computerspiele, DVD’s und Musik-CD’s können noch nicht verkauft werden

Die Idee, von Privatpersonen gebrauchte Bücher etc. abzukaufen, ist nicht neu. Christian Wegner hat schon vor Jahren mit momox genau diese Geschäftsidee erfolgreich umgesetzt. Momox macht es sehr leicht, Bücher, CD’s, DVD’s und Computerspiele auf der Momox-Website einzugeben und den Preis hierfür zu erfahren. Bei Momox erhält man selbstverständlich den Preis ausgezahlt.

Es war wohl von Anfang an klar, dass es für diese großartige Geschäftsidee Nachahmer geben wird, doch dass ausgerechnet der Internet-Gigant Amazon das Modell übernimmt, ist sicher für Christian Wegner eine existenzielle Bedrohung. Doch wirklichen Entrepreneuren fällt immer eine Möglichkeit ein, wie sie eine veränderte “Wetterlage” für sich nutzen können. Immerhin punktet momox gegenüber amazon damit, dass man Geld erhält – womöglich wird das momox-Prinzip durch Amazon allgemein bekannter un erfährt Zuwachs, auch das ist möglich…

Brand eins Bericht vom Januar 2010 über momox

Trade-In Shop von Amazon

Momox.de

 

Hinterlasse einen Kommentar


acht + 5 =

Wer ist Eva Ihnenfeldt? 2004 gründete und leitete die Expertin für Marketing, PR und Social Media die Gründergenossenschaft Witten eG und begleitete in den folgenden Jahren etwa 500 Existenzgründungen und StartUps. Als Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der Business Academy Ruhr GmbH leitete sie die Qualifizierung von mehr als 400 Social Media Managern. Eva Ihnenfeldt unterstützt Unternehmen mit der Kommunikationsagentur SteadyNews bei ihrem erfolgreichen Auftritt im Web: Von der Strategie über die Website, von der Suchmaschinenoptimierung bis bis zu Redaktion, Pressearbeit, Social Media und dialogorientiertem Marketing. Tel.: 02302 280 006 47 Mobil: 0176 80 52 87 49 E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com