SteadyNews.de Logo

stART12: Vorverkauf nur noch wenige Tage

Crowdfunding ist schön, aber vielleicht auch kompliziert. Wer ein Ticket für die kommende stART12-Conference braucht, sollte sich beeilen – nur noch 18 Tage besteht die Möglichkeit dazu. Doch wie genau funktioniert das eigentlich?

Am 14./15. Juni 2012 findet zum bereits vierten Mal die stARTconference statt, bei der sich alles um das Thema Social Media im Kunst- und Kulturbereich dreht. Im Unterschied zu den letzten Malen möchte das Orgateam die stART12 gerne durch eine Crowdfunding-Kampagne finanzieren.  25.000 Euro benötigt das Organisationsteam der stART12 um in diesem Jahr die Konferenz für Kultur und SocialWeb zu organisieren. Einerseits möchte man auf diese Art und Weise zeigen, wie man Crowdfunding für sich selbst einsetzen kann, andererseits hat die Stadt Duisburg momentan nun auch anderes zu tun als Kulturevents auszurichten. Nur wenige Tage noch kann man Karten für die stART12 kaufen – und das geht eigentlich ganz einfach.

Für diejenigen, die vorab eine Rechnung benötigen sollten auf das Google-Formular klicken und dort die Option “Lotse” auswählen – damit hat man dann die Karten für 150,- Euro bestellt. Sollte die stART12 übrigens nicht zustande bekommen, wird das Geld natürlich zurücküberwiesen. Wer darüberhinaus noch Spenden möchte oder vielleicht nicht unbedingt eine Karte braucht – um im Jargon zu bleiben: Das Schiff mit Proviant befüllen möchte – kann auf der Startnext-Seite verschiedene Optionen auswählen. Ab 10,- Euro ist man an Bord.

Trailer stART12 from stARTconference on Vimeo.

Lohnt sich der Besuch denn auch, wenn man nicht im Kulturbereich tätig ist? Unbedingt. Denn in diesem Jahr geht es um das Mobile Web – und das Segment wächst enorm. Konzepte und Strategien lassen sich aus dem Kulturbereich mit Leichtigkeit auch für das eigene Unternehmen umsetzen. Zudem trifft man auf der stART12 die Vordenker und Influencer, kann sich spielend leicht vernetzen und gewinnt einen Einblick darüber, wie man die neuen Möglichkeiten des Marketings im Social Web für sich nutzen kann. Insofern empfehle ich: Sichern Sie sich jetzt eine Karte. Es lohnt sich. A propos: Zum Thema Crowdfunding findet am 03. April in Köln ein stARTTogether statt.

Hinterlasse einen Kommentar

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.